Garantiebedingungen

Allgemeine Garantiebedingungen der Coolergiant Computers Handels GmbH für LEPA Markenprodukte

1. Garantieumfang

1.1 Die Coolergiant Computers Handels GmbH (im weiteren Coolergiant genannt) garantiert ihren Kunden, dass die erworbenen - von der jeweiligen Garantie erfassten - Produkte frei von Material- und Herstellungsfehlern sind. Die Garantie berührt die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nicht, sondern begründet zusätzliche, selbstständige Ansprüche gegenüber Coolergiant.

1.2 Die Garantie erstreckt sich nur auf Coolergiant-Produkte der Marke LEPA. Sie wird in der Form geleistet, dass Teile, die nachweislich, trotz sachgemäßer Behandlung und Beachtung der Gebrauchsanweisung, aufgrund von Material- und Herstellungsfehlern Defekte aufweisen, nach unserer Wahl getauscht oder repariert werden. Alternativ behalten wir uns vor, das defekte Gerät bzw. die defekte Komponente gegen ein Nachfolgeprodukt auszutauschen. Ersetzte Geräte gehen in unser Eigentum über. Evtl. mitgelieferte Software und Handbücher sind von der Garantie ausgeschlossen.

1.3 Die Garantie gilt nur für Endkunden (Verbraucher), die das Produkt bei einem autorisierten LEPA-Händler erworben haben (Ersterwerb). Sie ist nicht übertragbar.

1.4 Wir sind berechtigt, über die Instandsetzung und den Austausch hinaus technische Änderungen (z. B. Firmware-Updates) vorzunehmen, um das Gerät dem aktuellen Stand der Technik anzupassen. Hierfür entstehen dem Kunden keine zusätzlichen Kosten. Ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht.

2. Garantielaufzeit

Die Garantielaufzeit beginnt ab Datum des Kaufbelegs (Ersterwerb durch Verbraucher bei autorisiertem LEPA-Händler). Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung der Garantielaufzeit, noch setzen sie eine neue Garantie in Gang. Die Garantielaufzeit für eingebaute Ersatzteile endet mit der Garantielaufzeit für das Endgerät.

3. Abwicklung

3.1 Garantieansprüche werden nur berücksichtigt, wenn mit dem Gerät eine Kopie der Originalrechnung oder der Kaufquittung zusammen mit einer Fehlerbeschreibung beim Händler vorgelegt werden. Der Kaufbeleg muss Kaufdatum, Modellbezeichnung, vollständige Firmendaten des Händlers inkl. Steuernummer oder Ust.ID ausweisen. Die enthaltenen Informationen müssen vollständig und gut leserlich sein.

3.2 Die Garantieabwicklung für Endverbraucher erfolgt ausschließlich über den Fachhändler.

3.3 Zur Durchführung der Garantieabwicklung richten Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.

4. Ausschluss der Garantie

4.1 Garantieansprüche sind ausgeschlossen,

  • wenn das Gerät durch den Einfluss höherer Gewalt oder durch Umwelteinflüsse (Feuchtigkeit, Hitze, Stromschlag, Überspannung, Staub o.ä.) beschädigt oder zerstört wurde
  • wenn das Gerät unter Bedingungen gelagert oder betrieben wurde, die außerhalb der - in der Produktbeilage beschriebenen - technischen Spezifikationen liegen
  • wenn die Schäden durch unsachgemäße Behandlung aufgetreten sind
  • wenn das Gerät ohne Zustimmung geöffnet, repariert oder modifiziert wurde
  • wenn das Gerät mechanische Beschädigungen irgendwelcher Art aufweist
  • hinsichtlich Einzelkomponenten, die einem gebrauchsbedingten oder sonstigen natürlichen Verschleiß unterliegen

4.2 Teilweise oder komplett zerlegte oder manipulierte Netzteile können nicht als Garantiefall vorgelegt werden.

5. Ergänzende Regelungen

5.1 Die vorstehenden Bedingungen regeln abschließend die Voraussetzung zur Garantieleistung. Sollten zwingende, gesetzliche Bestimmungen (Vorschriften) am Kaufort (Ersterwerb durch Endverbraucher) weitergehende Rechte vorsehen, so gelten diese Vorschriften vorrangig zu den Garantiebestimmungen von der Coolergiant Computers Handels GmbH.

5.2 Weitergehende Ansprüche als die Inanspruchnahme der Garantieleistungen, werden mit diesen Garantiebedingungen nicht begründet.

5.3 Für den Bereich der EU gilt:
Schadensersatzansprüche für leichte Fahrlässigkeit werden ausgeschlossen, es sei denn

  • es sind wesentliche Vertragspflichten verletzt,
  • es liegen Personenschäden vor,
  • das Produkthaftungsgesetz ist betroffen,
  • eine Haftungsbeschränkung bei leichter Fahrlässigkeit ist aus sonstigen Gründen gesetzlich unzulässig.

Die Schadenshöhe wird im Falle der Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren Schaden beschränkt, soweit nicht wesentliche Vertragspflichten verletzt sind.

5.4 Für den Bereich außerhalb der EU gilt: Soweit am Kaufort (Ersterwerb durch Endverbraucher) zulässig, wird die Haftung für direkte und indirekte Schäden einschließlich entgangenem Gewinn und Mängelfolgeschäden ausgeschlossen.